Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Geographisches Institut

18.10.2021 | Semesterstart Wintersemester 2021/2022


Liebe Studierende,

ich begrüße Sie im Namen aller Mitarbeitenden und insbesondere aller Lehrenden des Geographischen Instituts ganz herzlich zum Wintersemester 2021/2022 und alle Erstsemesterstudierenden ganz herzlich an unserem Institut.

Nachdem in den letzten drei Semestern fast ausschließlich digital studiert und gelehrt wurde, wird das kommende Semester eines, was wieder größtenteils in Präsenz stattfinden wird. Ich denke, dass dies eine positive Entwicklung ist, auf die wir alle seit langem warten. Und unsere Lehrenden freuen sich auch schon sehr darauf, Sie endlich wieder vor Ort begrüßen zu dürfen. Während bei der digitalen Lehre die Regeln recht einfach und klar waren, kann die Präsenzlehre jedoch vor dem Hintergrund der immer noch nicht vollständig überstandenen COVID-19-Pandemie (noch) nicht ohne Einschränkungen und umfangreiche (Hygiene)Regeln auskommen, welche die Uni-Leitung unlängst beschlossen hat und welche wir im Institut umsetzen werden. Daher möchte ich diese Mail auch nutzen, um Ihnen die Grundsätze der Präsenzlehre in diesem Semester näherzubringen:

1. Zugang zu den Gebäuden der HU (z. B. unser Institut, ESZ, etc.) hat nur, wer über einen 3G-Status (geimpft, genesen, getestet [nicht älter als 48 Stunden]) verfügt. Dies wird vom Wachschutz auf dem Campus und den Lehrenden kontrolliert. Der Nachweis ist auf Nachfrage vorzulegen.

2. Während der Lehrveranstaltungen gilt die Pflicht zum Tagen einer FFP2-Maske, der Mindestabstand von 1,5 Metern kann dann entfallen.

3. In allen Gebäuden, Räumen und auf allen Verkehrsflächen der Hochschulen außerhalb der eigentlichen Lehrveranstaltungen ist das Tragen mindestens einer OP-Maske verpflichtend (FFP-2 wird jedoch auch hier empfohlen, da der Mindestabstand auch hier nicht immer garantiert werden kann).

4. Der Zugang zu den Lehrräumen erfolgt nach einem Check-In per QR-Code zur Anwesenheitsdokumentation. Dies geschieht nicht zur Anwesenheitskontrolle in den Lehrveranstaltungen, sondern nur zur schnelleren Nachverfolgung von Infektionsketten nach Covid-Fällen. Die QR-Codes sind an allen Türen der Lehrräume angebracht. Es empfiehlt sich hier also eine entsprechende QR-Code-Scanner-App auf dem mobilen Endgerät zu installieren. Wer nicht über solche Endgeräte verfügt, muss sich analog über Formblätter eintragen, welche die Dozierenden bei Bedarf zur Verfügung stellen. Alle Daten (digital und analog) werden nach 14 Tagen gelöscht bzw. vernichtet.

5. Das Lehrpersonal und der Wachschutz achten auf die Einhaltung der Hygieneregeln. Diese haben auch das Recht, bei Nichteinhaltung der Hygieneregeln Personen der Lehrveranstaltung und der Gebäude zu verweisen.

Long, story short - bitte haben Sie immer dabei: FFP2-Maske, aktuellen Nachweis über 3G, wenn möglich QR-Scanner und natürlich Lust auf Präsenzlehre trotz Einschränkungen

Wir sind uns bewusst, dass diese Maßgaben recht restriktiv sind, es jedoch aufgrund der Vorgaben der HU keinen Sonderweg unseres Institutes geben kann. Diese Maßnahmen sind Ausdruck der Abwägung zwischen Gesundheitsschutz und der Möglichkeit in Präsenz zu studieren. Wir alle hoffen natürlich, dass Aspekte des Gesundheitsschutzes in der Lehrplanung bald keine Rolle mehr spielen müssen und wir ohne Einschränkungen in Lehrveranstaltungen sitzen können. Damit dies jedoch möglich wird, möchte ich Sie um die bestmögliche Einhaltung der aktuellen Regeln bitten, damit nicht gar Lehre und Studium aufgrund auftretender Infektionsherde in Lehrveranstaltungen nach ein paar Wochen wieder komplett in den digitalen Raum verlegt werden müssen. Das wäre ein massiver Rückschritt, den niemand von uns möchte.

Wir legen Ihnen in diesem Zusammenhang auch die immer wieder angebotenen Impfmaßnahmen der HU ans Herz, über welche regelmäßig informiert wird.

Ich wünsche Ihnen, trotz aller Einschränkungen und Regeln, ein erfolgreiches Semester und viel Spaß bei wieder mehr Präsenzlehre. Auch wenn dieses Übergangssemester sicherlich noch einiges schuldig bleiben wird, was den Reiz des Studiums ausmacht, ist es ein absolut nötiger Schritt in Richtung Präsenzlehre ohne Einschränkungen.

Mit besten Grüßen,
Robert Kitzmann (im Namen des Direktoriums des Geographischen Instituts)

 

-----

Dr. Robert Kitzmann
Research Associate
Humboldt-Universität zu Berlin,
Department of Geography (Director of Studies/Vice Director),
Economic Geography
Tel.: +49 (0)30 2093 - 6857
Office:
Rudower Chaussee 16, 12489 Berlin
Room 5'108
Postal address:
Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Germany
Email: robert.kitzmann@geo.hu-berlin.de
Web: http://www.geographie.hu-berlin.de/Members/kitzmann_robert