Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Geomorphologie, Bodengeographie, Quartärforschung

Geomorphologie, Bodengeographie und Quartärforschung

In der Lehre wird der gesamte Bereich der geologischen Grundlagen für Geographen, der Geomorphologie und der Bodengeographie/Bodenkunde abgedeckt.

In der Forschung richtet sich das Hauptaugenmerk auf eine vergleichende Periglazial- und Glazialmorphologie des Quartärs in den Hochgebirgen und dem norddeutschen sowie polnischen Tiefland, bei besonderer Betonung der unmittelbaren und weiteren Umgebung von Berlin, sowie auf das räumlich sich anschließende Mittelgebirgsvorland. Feinstratigraphische Untersuchungen an Sedimenten und Paläoböden des Pleistozäns und Holozäns sollen dabei dem besseren Verständnis des Päläoklimas dienen, um sicherere Rückschlüsse auf die gegenwärtigen Veränderungen unseres Klimas ziehen zu können.

Die vergleichenden Untersuchungen zu den oben genannten Forschungen stützen sich nicht nur auf traditionelle Methoden der Geomorphologie, Quartärstratigraphie, Petrographie, Sedimentologie und Pedologie, sondern es werden vor allem zur Quantifizierung von Relief-, Klima- und Bodeneigenschaften auch Methoden der Wissenschaftlichen Visualisierung, der Geo-Informationssysteme, der Geomorphometrie und der digitalen Satelliten- und Luftbildanalyse, sowie auch Methoden der Optisch stimulierte Lumineszenz (OSL) und der Röntgendiffraktometrie eingesetzt.