Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Geographisches Institut

Einführungstutorium

Liebe angehende Studierende,

Das "Allgemeine Einführungstutorium" am Geographischen Institut der Humboldt-Universität hat es sich seit dem WS 06/07 zur mittlerweile unverzichtbaren Aufgabe gemacht, Studierende in den ersten Semestern durch die Hochschulwelt zu begleiten. Zwölf Studierende im Vertiefungsstudium agieren in diesem Rahmen als Ansprechpartner, Betreuer und Vermittler von Kontakten, Erfahrungen und Kompetenzen. Zu einem Kennenlernen von Campus und KommilitonInnen finden bereits in der Woche vor Vorlesungsbeginn zwei Orientierungstage statt, in denen auch eine erste Stundenplanhilfe gegeben wird. Die fakultativ zu besuchenden Tutorien werden semesterbegleitend wöchentlich in zeitlich versetzten Gruppen angeboten und bieten allen Neulingen einen geeigneten Rahmen, um auch Probleme anzusprechen. In der Vorbereitung arbeiten die TutorInnen jeweils einen Themenkomplex aus und stellen die Materialien dem übrigen Team zur Umsetzung bereit. Vermittelt werden grundlegende Techniken und Methoden. Schlaglichter sind dabei Hausarbeiten, Auslandssemester, Praktikum, Studienfinanzierung und natürlich das gefürchtete wissenschaftliche Arbeiten.

Die Handlungsfelder der TutorInnen

Die TutorInnen...

  • fördern das studentische Miteinander (Campusrallye, Ersti-Frühstück)
  • schaffen eine Identifikation mit dem Standort Adlershof, dem Institut, dem studentischen Leben
  • klären über hochschulinterne Prozesse auf, vermitteln Hintergründe
  • bereichern ihr eigenes Studium um selbstständiges, vielseitiges Handeln
  • vermitteln Wissen über den Standort, die Wissenschafts- und Technologiestadt Adlershof
  • bereiten auf Prüfungsabläufe vor, empfehlen Lernmethoden
  • geben Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten wie z.B. das Erstellen einer wissenschaftlichen Belegarbeit oder das korrekte Zitieren
  • üben mit den Studierenden das Präsentieren von Vorträgen
  • berichten von Erfahrungen im Ausland oder aus dem Praktikum
  • erhalten eine Schulung, um ihre Präsentations- und Moderationskompetenzen zu verbessern
  • kommunizieren den Hochschulalltag semesterübergreifend aktiv zwischen den Studierenden
  • vermitteln bei Problemen zwischen Studierenden und Lehrenden
  • übernehmen die Betreuung von gehörlosen Kommilitonen (z.B. Aufbereitung von Vorlesungsmitschriften)
Es freuen sich auf Euch: Anna, Mo, Philipp, Clemens, Jim, Florian, Gina, Stefan, Phillip, Flo, Arne, Paul, Judith, Marc, Madeleine, Heike, Gideon, Yoki, Marjan, Matze und noch ganz viele andere Menschen