Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 
homepage of the instituion
Fig.: Max Langelott via unsplash

Faculty of Mathematics and Natural Sciences - Cultural and Social Geography

Completed Theses (BA and MA)

Fig.: Hope House Press
Due to privacy laws we can unfortunately not mention the authors, although we would like to appreciate them!

 

  • Widersprüchliches Regieren von Bleiben und Arbeiten. Über das Verhältnis von Aufenthaltsrecht und Arbeitsmarktzugang in Berlin
  • Deutsche mit afghanischem Migrationshintergrund, oder auch Afghanen der zweiten Generation?

  • Capitalizing the Surf. A Critical Semiosis Analysis of Sensescapes in Downtown Huntington Beach as Approach to the Cultural Political Economy of „Surf City, USA“

  • Perspektiven legitimierender Wirkungskonzepte im Städtebauförderungsprogramm des „Stadtumbau“

  • Online Dating Applications among Non-Hegemonic Sexualities in Berlin, Germany

  • Ordinary Acts of Citizenship. Freiwilliges Engagement geflüchteter Menschen in Berlin und die Frage nach Zugehörigkeit

  • AirBnb - Eine Sharing-Economiy-Seite zwischen kritischer Betrachtung und gelebter Philosophie am Beispiel von Gastgeber_innen in Berlin-Neukölln

  • Die Selbstdarstellung von deutschen Städten in den Zeiten globalen Wettbewerbsdrucks und Städterankings - eine Analyse der Stadtkommunikation von Bielefeld, Chemnitz, Darmstadt und Wolfsburg
  • Eine Untersuchung zur Abschätzung des möglichen Potentials für Ökosystem-Dienstleistungen durch Balkonstrukturen - Das Fallbeispiel Berlin
  • Herausforderung des diversen Alterns mit dem Schwerpunkt Pflege - Am Beispiel von Berlin Neukölln
  • Weicher Kapitalismus, harte Arbeit - Zur Sicherung von Produktivität in Räumen entgrenzter Arbeit am Beispiel des Berliner Holzmarkt-Areals
  • Wien im Wandel - Neoliberale Stadtentwicklung und Wohnungspolitik
  • Die Bar ist tot, es lebe der Holzmarkt - Der Wandel von Governance-Strukturen im Formalisierungsprozess des Holzmarkt Projektes in Berlin
  • Raumbezogene Semantik in Zeitungstexten - Anmerkung zur tiefenhermeneutischen  Interpretation am Beispiel der Flüchtlingskrise
  • Die Unterbringung von Flüchtlingen in einer Berliner Erstaufnahmeeinrichtung am Stadtrand - Möglichkeiten zur Integration aus der Sicht der Akteure der Unterkunft
  • "iTodavía es nuestro bar(rio)!" - Gentrification und symbolische Verdrängung in Madrid-Universidad
  • Stadträumliche Integration von Migranten am Beispiel von polnischen Zugewanderten in Berlin - Wie wirkt sich Transnationalismus bei polnischen Migranten aus? Eine qualitative Feldforschung
  • Making themselves a home. Konzepte und Strategien zu "Zuhause" im Wohnraum junger Zuzügler_innen. Eine film- und interviewbasierte qualitative Studie in Berlin und Shanghai ausgezeichnet mit dem Preis des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung (GSZ) für die beste Masterabschlussarbeit des Jahres 2016
  • Queer Sense of Place - eine intersektionale Analyse räumlicher Ausgrenzungsmechanismen am Beispiel nicht-hegemonialer Sexualitäten in der Metropolregion Phoenix, Arizona
  • "We really want our kids to have a city school experience" - Middle class parents and urban public schools in a gentifying neighborhood in Chicago
  • Öffentliche Bibliotheken als Begegnungsorte urbaner Differenz
  • Das Bild vom "Jüdischen Wucherer". Verflechtungen eines antisemitischen Stereotyps mit räumlichen Aspekten in öffentlichen Debatten
  • "Wenn du Flügel hast, musst du fliegen" - Migrationsmotive vietnamesischer Studierender in Ho-Chí-Minh-Stadt für ein Studium in Deutschland und die Rolle der Imagination
  • Die Governance von Rechten irregulärer Migrant_innen in der Stadt - Eine Analyse am Beispiel der medizinischen Versorgung in Berlin
  • Bürgerbeteiligung als Particitainment: Effektives Mittel im kommunalen Klimaschutz oder Beteiligung um ihrer selber willen?
  • Herausforderung des diversen Alterns mit dem Schwerpunkt Freizeit - Am Beispiel von Berlin Neukölln
  • Weicher Kapitalismus, harte Arbeit - Zur Sicherung von Produktivität in Räumen entgrenzter Arbeit am Beispiel des Berliner Holzmarkt-Areals
  • Wien im Wandel - Neoliberale Stadtentwicklung und Wohnungspolitik
  • Zwischen Kriminalisierung und Solidarisierung - Der aktuelle Diskurs um Hausbesetzungen am Beispiel Berlins
  • Soziale und klimagerechte Stadt? Aktuelle politische Lösungsansätze im Spannungsfeld von energetischer Sanierung und sozialer Mietenpolitik
  • Skateboarding im öffentlichen Raum. Strategien der Raumaneignung und Nutzungskonflikte
  • Studentisches Wohnen in Berlin. Eine Untersuchung der Wohnstandortentsscheidungen von in Berlin wohnenden Student_innen vor dem Hintergrund innerstädtischer Gentrification-Prozesse
  • Repräsentationen von Peripherisierungen in einer strukturschwachen ländlichen Region. Über Darstellungen regionaler Entwicklungen des Landkreises Prignitz in der lokalen Tagespresse
  • Cycle Chic - Das Fahrrad als Lifestyle- und Statussymbol? Eine Annäherung an die kulturelle Bedeutung des städtischen Radfahrens
  • Vom Gottesacker zum Stadtteilpark? Wahrnehmung und Nachnutzung von Friedhofsflächen in Berlin.
  • Die kommunale Regelung von Werbung in öffentlichen Räumen. Wie effektiv ist das Instrument Werbesatzung?
  • Making themselves a home. Konzepte und Strategien zu „Zuhause“ im Wohnraum junger Zuzügler_innen - eine film- und interviewbasierte Studie in Berlin und Shanghai

  • Die Governance von Rechten irregulärer Migrant_innen in der Stadt. Eine Analyse am Beispiel der medizinischen Versorgung in Berlin

  • Öffentliche Bibliotheken als Begegnungsorte mit urbaner Differenz

  • Stadträumliche Integration von Migranten am Beispiel von polnisch Zugewanderten in Berlin. Wie wirkt sich Transnationalismus bei polnischen Migranten aus? Eine qualitative Feldforschung
  • Queer Sense of Place.Eine intesektionale Analyse räumlicher Ausgrenzungsmechanismen am Beispiel nicht-hegemonialer Sexualitäten in der Metropolregion Phoenix, Arizona

  • Die Unterbringung von Flüchtlingen in einer Berliner Erstaufnahmeinrichtung am Stadtrand - Möglichkeiten zur Integration aus Sicht der Akteure
  • „Todavia es nuestro bar(rio)!“Gentrification und symbolische Verdrängung in Madrid-Universidad

  • „Die Bar ist tot, es lebe der Holzmarkt“ – Der Wandel von Governance-Strukturen im Formalisierungsprozess des Holzmarkt Projektes in Berlin

  • Raumbezogene Semantik in Zeitungskontexten–Anmerkungen zur tiefenhermeneutischen Interpretation am Beispiel der Flüchtlingskrise

  • Herausforderung des diversen Alterns mit dem Schwerpunkt Pflege – Am Beispiel von Berlin-Neukölln

  • Skateboarding im öffentlichen Raum. Strategien der Raumaneignung und Nutzungskonflikte

  • Cycle Chic – Das Fahrrad als Lifestyle- und Statussymbol? Eine Annäherung an die kulturelle Bedeutung des städtischen Radfahrens
  • Repräsentationen von Peripherisierungen in einer strukturschwachen ländlichen Region. Über Darstellungen regionaler Entwicklungen des Landkreises Prignitz in der lokalen Tagespresse
  • Soziale und klimagerechte Stadt? Aktuelle politische Lösungsansätze im Spannungsfeld von energetischer Sanierung und sozialer Mietenpolitik

  • Studentisches Wohnen in Berlin. Eine Untersuchung der Wohnstandortentscheidungen von in Berlin wohnenenden Studentinnen und Studenten vor dem Hintergrund innerstädtischer Gentrification-Prozesse

  • Zwischen Kriminalisierung und Solidarisierung – Der aktuelle Diskurs um Hausbesetzungen am Beispiel Berlins

  • Wien im Wandel – Neoliberale Stadtentwicklungund Wohnungspolitik

  • Vom Gottesacker zum Stadtteilpark? Wahrnehmung und Nachnutzung von Friedhofsflächen in Berlin

  • Die symbolische Konstruktion des Ruhrgebiets. Die UNESCO-Welterbe-Bewerbung „Zollverein und die industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“

  • Leben im Caravan. Campingplatz-Dauerwohnen als neue prekäre Wohnform in Deutschland? ausgezeichnet mit dem Preis des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung (GSZ) für die beste Masterabschlussarbeit des Jahres 2014

  • Transitionsprozesse des Abfall- und Recyclingsystems in Johannesburg. Waste Reclaimer auf dem Weg von informellen zu formellen Strukturen?

  • FahrRad – Potsdam auf dem Weg in eine fahrradfreundliche Zukunft?

  • Who governs? Liegenschaftspolitik in Berlin. Eine Analyse des Politikfeldes und ihrer Kräfteverhältnisse

  • Strategies of Corporeal Appropriation. Microstudies on Christian Actors in Public Spaces in the Phoenix Region / USA 

  • Recht auf Stadt – Zwischen Lefebvres Vision und der Praxis städtischer sozialer Bewegungen im 21. Jahrhundert. Das Beispiel des Recht auf Stadt Netzwerkes Hamburg

  • Der Konflikt um die East Side Gallery in Berlin: lokales Streitobjekt oder Spiegelbild gesamtstädtischer Veränderungsprozesse? Eine inhaltsanalytische Untersuchung anhand medialer Berichterstattungen 

  • Wie tickt der Alex? Die raumzeitliche Nutzungsstruktur des Alexanderplatzes in Bezug zum Planungskonzept

  • Urban Regeneration in East London durch Festivalisierung. Der Einfluss der Olympischen Spiele 2012 auf den Borough of Newham

  • Ernährung und Stadt verbinden: Community Supported Agriculture (CSA) als Impuls zur Integration von Ernährung und Stadtentwicklung

  • Das Bild vom „jüdischen Wucherer“. Verflechtungen eines antisemitischen Stereotyps mit räumlichen Aspekten in öffentlichen Debatten

  • Wem gehört die Stadt? Ausgrenzungsstrategien in öffentlichen Räumen

  • „Touristen raus!“, „No more Rollkoffer“, „Keen Herz für Touris“ – Hostility towards tourists in Berlin

  • Einflussfaktoren auf das Mobilitätsverhalten von Menschen mit libanesischem Migrationshintergrund 

  • Raumproduktion durch Grenzziehung. Eine Analyse von Alltagspraktiken als raumkonstituierende Faktoren im Hinblick auf Asylbewerberheime in Berlin

  • Gemeinsam den Horizont erweitern. Aktionsräume bei der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in marginalisierten Wohnquartieren am Beispiel des Patenschaftsprojektes „Neuköllner Talente“ in Berlin-Neukölln

  • Die Fashion Week in Berlin: Entstehung

  • Nachbarschaftsgartenneugründung im Innenhof – Ein modellfähiges Konzept?

  • International Mindedness an Internationalen Schulen

  • Konzepte und Strategien um zu bleiben. Umkämpfte Räume in Verdrängungs- und Gentrifizierungsgebieten am Beispiel des Kottbusser Tors und Umgebung

  • Local Government, Regeneration and Gentrification in Olympic East London

  • Cottbus als kreatives Oberzentrum im peripheren Brandenburger Raum. Kultur- und Kreativwirtschaft als Potential einer „shrinking city“

  • Wohnen anders als gewohnt. Urban Cohousing im Spannungsfeld individueller Wohnansprüche und nachhaltiger Entwicklung

  • Informelle Ökonomien in Berlin -Das Phänomen der Flaschensammler 

  • „Stadtfieber“ im Wrangelkiez. Ein Effekt der Stadtrenaissance oder doch eine bunte Touristenhochburg?

  • Mit integrierter Stadtteilentwicklung gegen die extreme Rechte? Über Interventionsmöglichkeiten der Sozialraumorientierung in der Stadtteilplanung gegen die Raumaneignung der rechtsextremen Szene am Beispiel Berlin Schöneweide ausgezeichet mit dem Georg-Simmel-Preis 2013 der HU Berlin für die beste Abschlussarbeit im Bachelor im Bereich der Stadtforschung

  • Dörfer in der Stadt? Das Leben im urbanen Eigenheim im Vergleich zu suburbanen Wohnformen. Das Beispiel Eldenaer Höfe in Berlin

  • DESERTEC: Solarstrom für Europa aus Marokko - ein partnerschaftliches Projekt zu erneuerbaren Energien oder eine Form des Neokolonialismus? 

  • Die deutsche Debatte zu dänischen Grenzkontrollen im Jahr 2011. Eine diskursanalytische Untersuchung 

  • "Creative Partnerships". Instrument gegen Bildungsbenachteiligung 

  • The Migrant on Vacation

  • Image und Vermarktung einer Cinematic City. Die Bedeutung des Filmtourismus in Berlin 

  • Erfolgsfaktoren öffentlicher Räume: Die Freundschaftsinsel in Potsdam 

  • Der Zusammenhang zwischen Mietpreisen und physischen Umweltbedingungen – Auswirkungen auf die Umweltgerechtigkeit in Berlin 

  • Stadtplanung und Siedlungsbau Israels in Ostjerusalem und dem angrenzenden Westjordanland - Ein Gerechtigkeitsdiskurs zur Herrschaftsausübung in umstrittenen Territorien ausgezeichet mit dem Georg-Simmel-Preis 2012 der HU Berlin für die beste Abschlussarbeit im Master im Bereich der Stadtforschung
  • Politic of Scale und Umweltkonflikte. Skalare Repräsentationen im Konflikt um die CO2-Lagerung im Osten Brandenburgs 
  • Determinanten eines Gentification-Prozesses im Barrio Alto (Lissabon)
  • Aktuelle Entwicklungsprozesse am Standort Rummelsburger Bucht in Berlin. Eine Studie zum Potential revitalisierter Brachflächen für innenstadtnahes Wohnen.
  • Was ist eigentlich Gentrifizierung? Ein Trickfilm für Kinder und Jugendliche 
  • Der Wandel von Öffentlichkeit in Stadtumbau-Prozessen 
  • Gentrificationprozesse in Berlin Kreuzberg. Bauliche Aufwertung, sozialstrukturelle Verdrängung und immobilienwirtschaftliche Strategien. Innerstäditscher Wandel in einer Kreuzberger Nachbarschaft 
  • Sozialkapital Revisited – Orte, Begegnungen und emotionales Kapital in der Stadt der Differenz 
  • Placemaking in benachteiligten Stadtquartieren am Beispiel Hellersdorf - Nord 
  • Kommunen im Umgang mit illegalen Migranten am Beispiel von Berlin 
  • Abschottungsbedürfnisse anhand der Wohnlage und der Wohnformen von Eliten in Deutschland am Beispiel der Berliner Vorstadt in Potsdam
  • Unort, Kreative, Aufwertung? Das Raumaufwertungspotential der Kreativwirtschaft am Beispiel des Moritzplatzes in Berlin