Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Klimageographie

Stadtklima und Luftreinhaltung

Im Forschungsschwerpunkt Stadtklima und Luftreinhaltung befassen wir uns mit den Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre und städtischen Strukturen. Fokussiert werden dabei insbesondere:

  • Effekte städtischer Strukturen (u.a. Baukörperstruktur, Freiflächen, Verkehr, Verhalten der Bewohnerinnen und Bewohner, Oberflächenversiegelung etc.) auf das Klima und die Luftqualität
  • Einflüsse dieser Strukturen auf den Klimawandel und vice versa
  • Herausforderungen durch und Anpassungsmöglichkeiten an den Klimawandel im urbanen Raum
  • die räumlich und zeitllich hoch aufgelöste Modellierung und Visualisierung dieser Prozesszusammenhänge

Die aktuellen und abgeschlossenen Forschungsprojekte im Bereich Stadtklima und Luftreinhaltung sind unten gelistet.

Aktuelle Forschungsprojekte

  • PAUT: "Patent Analysis of Urban Heat Island Mitigation Techniques in Germany" - Analyse von Patenten zu Abschwächungsmaßnahmen der städtischen Wärmeinsel in Deutschland (Japan Patent Office, 2017-2018)

  • BIWi: "Bäume als Indikatoren für die urbane WärmeInsel" – eine dendroklimatologische Fallstudie (DFG, 2016-2017)

  • [UC]² "Urban Climate Under Change" - Stadtklima im Wandel, Modul A-MOSAIK und Modul B-3DO (BMBF, 2016-2019)
  • BLinK-HU: "Blended Learning Klimageographie Humboldt-Universität" (Förderprogramm 2017 der Humboldt-Universität zu Berlin 'Digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium', 2017-2018)
  • KliStap: "Klimawandelanpassung in der Stadtplanung" - Ein webbasiertes Lernwerkzeug zu den hochkomplexen Wechselwirkungen zwischen Stadtklima und Klimawandel (RWTH Aachen, Exzellenzinitiative, 2015; Förderprogramm 2017 der Humboldt-Universität zu Berlin 'Digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium', 2017-2018)

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • UCaHS: "Urban Climate and Heat Stress in mid-latitude cities in view of climate change" - Hitzestress in Innenräumen in dicht besiedelten Bezirken Berlins im Hinblick auf den Klimawandel (DFG-Forschergruppe 1736, 2012-2017)

  • BMBF KLIMZUG: "Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten, Innovationsnetzwerk Klimaanpassung Brandenburg Berlin" (INKA BB) (BMBF, 2008-2013)

  • Graduiertenkolleg 780 „Stadtökologische Perspektiven einer europäischen Metropole - das Beispiel Berlin“ (DFG, 2002-2012)
  • DFG Schwerpunktprogramm 1233 Megacities-Megachallenge: DHAKA-INNOVATE

  • DFG-Verbundprojekt mit der Universität Stuttgart und dem Deutschen Wetterdienst in Freiburg/ Br.: Buenos Aires Research on Urban Climate and Air Quality (BARUCA) (DFG, 2007-2009)
  • Untersuchung der Oberflächentemperaturen ausgewählter Berliner Baukörperstrukturen mit einer Thermalbildkamera (2009)
  • Stadtökologische Untersuchungen in Buenos Aires zu Vegetations- und Bebauungsstruktur mit Fernerkundungsmethoden (DAAD, PROALAR, NaFöG, 2005)
  • Stadtklima und Lufthygiene von Mendoza (Argentinien) (DFG-Projekt MENDOCLIMA)
  • Stadtklima und Luftqualität der argentinischen Andenfußstadt Tucumán (DFG-Projekt PROCUT)
  • Feinstaubfilterwirkung der Vegetation (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Struktur)