Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Klimageographie

Forschungswerkstatt Klimageographie

Im "Abschlusskolloquium" der Klimageographie in Form einer "Forschungswerkstatt" tragen Bachelor- und Masterstudierende zu den Konzepten und Ergebnissen ihrer Abschlussarbeiten vor. Auch DoktorandInnen sowie die PostdoktorandInnen berichten sporadisch über den Stand Ihrer Forschung oder nutzen die Gelegenheit Konferenzpräsentationen zu üben. Ab und zu haben wir auch auswärtige ReferentInnen im Abschlusskolloquium zu Gast. Travel Lunch ist unser Format für Reiseberichte aller Art.

In der Forschungswerkstatt sind StudentInnen, MitarbeiterInnen und KollegInnen des Geographischen Instituts sowei alle interessierten Gäste willkommen. Über die Lernplattform Moddle ("Kolloquium Klimageographie") versenden wir zu jedem Termin eine gesonderte Einladung per Email. Das Kennwort zur Selbsteinschreibung in den zugehörigen Moodle-Kurs erhalten Sie vom Sekretariat oder im Kolloquium mitgeteilt.

Das Kolloquium findet in jedem Semester in der Regel mittwochs im Raum 1'227 im Gebäude des Geographischen Instituts von 11 Uhr c.t. bis 13 Uhr statt. Der unten stehende Kolloquiumsplan wird laufend aktualisiert. Die Termine vergibt Christoph Schneider nach Absprache mit den ReferentInnen.

 

Seminarplan WS 2019/2020

Datum

Titel ReferentIn Bemerkung
16.10.2019

Termin entfällt

 

HU Berlin

23.10.2019 Modelled and observed inter- and intraannual mass balance variability of Glacier No. 1, Tian Shan, China, and its influence on water resources in the Urumqi river region (concept) Kira Thiel HU Berlin
30.10.2019      
06.11.2019 Auswirkungen von Grünflächen auf das Stadtklima (M.Ed.) Jeremias Schlegel HU Berlin
13.11.2019 Machine learning tool to predirct PM 10 concentration Martin Baumgarten HU Berlin
20.11.2019 Mikroskaliger Effekt eines urbanen Gemeinschaftsgartens auf das Stadtklima (BSc) André Vockrodt HU Berlin
27.11.2019 Klimawirkung von Meteoriteneinschlägen (BSc) Alina Runge HU Berlin
04.12.2019   Saskia Brachmann HU Berlin
11.12.2019      
18.12.2019      
08.01.2020      
15.01.2020      
22.01.2020      
29.01.2020      
05.02.2020 Modelled and observed inter- and intraannual mass balance variability of Glacier No. 1, Tian Shan, China, and its influence on water resources in the Urumqi river region (report, M.Sc.) Kira Thiel HU Berlin
12.02.2020      

 

Vorläufiger Seminarplan SoSeS 2020

(Wegen des Forschungsfreisemesters von Prof. Schneider wird die Forschungswerkstatt der Klimageographie im Sommersemester 2020 von Sebastian Schubert und Mohsen Makki betreut. Bitte wenden Sie sich für die Vergabe von Terminen an Sebastian Schubert.)

Datum

Titel ReferentIn Bemerkung
15.04.2020 PM10 ... Martin Baumgarten Hu Berlin
22.04.2020      
29.04.2020      
06.05.2020      
13.05.2020      
20.05.2020      
27.05.2020      
03.06.2020      
10.06.2020      
17.06.2020      
24.06.2020      
01.07.2020      
08.07.2020      
15.07.2020      

 

Die Forschungswerkstatt bzw. das Abschlusskolloquium sind Bestandteil der Bachelor- und Masterstudiengänge in Geographie:

Studierende, die ihre Bachelor- oder Masterarbeit im Bereich der Klimageographie (vgl. Mitarbeiter der Klimageographie), (Öko-)Hydrologie (Prof. Dieter Gerten, Prof. Doerthe Tetzlaff), Bodengeographie/Geomorphologie (PD Dr. Mohsen), Polargeographie (PD Julia Boike oder Dr. Moritz Langer) oder Dendroökologie (PD Dr. Ingo Heinrich) anfertigen, sollten ihre Arbeit in der Forschungs- und Kommunikationswerkstatt bzw. dem Abschlusskolloquium Klimageographie vorstellen. Studierende, die ihre Abschlussarbeiten bei anderen Professuren anfertigen, sollten ihre Abschlussarbeiten im dortigen Abschlusskolloquium präsentieren.

Im Modul B12 "Forschungs- und Kommunikationswerkstatt" des Monobachelorstudienganges in Geographie (Prüfungsordnung 2018) sind zwei Kolloquien mit jeweils einer Semesterwochenstunde zur Reflektion und Diskussion der eigenen wissenschaftlichen Vorgehensweise bei der Studienabschlussarbeit sowie zur Diskussion von Strategien und Formaten der Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse vorgesehen. Jede/r Studierende päsentiert jeweils zum Thema der eigenen Bachelorarbeit (Umfang jeweils: 15-30 Minuten). Es schließt sich eine Diskussion dazu an, die laut Prüfungsordnung jeweils bis zu 60 Minuten dauern kann. In der Forschungswerkstatt Klimageographie werden diese beiden im Modul B12 vorgesehenen Kolloquien und Kollquiumspräsentationen kombiniert, sodass Studierende das Thema ihrer Bachelorarbeit an einem Termin im vorgesehenen Umfang vor oder während der Fertigstellung der Bachelorarbeit präsentieren. Im Modul B12 ist als Modulabschlussprüfung die Anfertigung eines Exposé zur Bachelorarbeit im Umfang von 1.000 bis 2.000 Wörter (ohne Materialanhang) vorgesehen. Dieses Exposé kann vor oder nach dem kombinierten Kolloquiumsvortrag angefertigt werden. Es muss spätestens zur Anmeldung der Bachelorarbeit vorgelegt werden.

Im Modul F9 des Kombinationsbachelor in Geographie (Prüfungsordnung 2018) ist ebenfalls die Präsentation des Themas der Bachelorarbeit im Umfang von 15 bis 30 Minuten und Diskussion bis zu 60 Minuten im Rahmen der Forschungswerkstatt (1 Semesterwochenstunde) vorgesehen. Die Kommunikationswerkstatt und das Exposé zur Bachelorarbeit (vgl. Monobachelor oben) sieht diese Prüfungsordnung nicht vor.

Im M.Sc. Global Change Geography ist sowohl die Vorstellung der Konzeption als auch des Ergebnisses der Masterarbeit an zwei Terminen in der Forschungswerkstatt bzw. dem Kolloquium vorgesehen. Zu den Details orientieren Sie sich bitte auf der englischen Webseite zu Forschungswerkstatt und Klimageographischem Kolloquium.