Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Geographisches Institut

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät | Geographisches Institut | Startseite Inhalte | Aktuelles | Nachrichten aktuell | 28.11.2017 | Bewerbungsende | Klimageographie | Studentische Hilfskräfte (T/33/223/17)

28.11.2017 | Bewerbungsende | Klimageographie | Studentische Hilfskräfte (T/33/223/17)

Humboldt-Universität zu Berlin
Geographisches Institut
Unter den Linden 6
10099 Berlin
 

 

Beschäftigungsstelle: Geographisches Institut, Klimageographie
Vergütung: Bes.Gr./Vgr./Lgr.: € 10,98/Std.
Arbeitszeit: 41 Stunden pro Monat
Beschäftigungszeitraum: 12 Monate, maximal befristet bis zum Ablauf der doppelten Regelstudienzeit des jeweils aktuellen Studiengangs
Vertragsbeginn: 01.12.2017
Kennziffer: T/33/223/17
Bewerbungsfrist: 14.11.-28.11.2017

 

Aufgabengebiet:
 

  • Mitarbeit im Fachgebiet
  • Pflege von Datenbanken
  • Programmierarbeiten
  • Pflege von Websites
  • Berechnung der Höhen der Gletschergleichgewichtlinie mit der rTRAM-Methode
     

Anforderungen:
 

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung
  • Kenntnisse der gängigen Office-Programme
  • umfangreiche Kenntnisse in QGIS oder ArcGIS
  • vorausgesetzt wird Abgeschlossenes B.Sc-Studium in Geographie o.Ä.
  • erwünscht ist Arbeit zu den Themen Hochgebirge und Gletscher; Python-Kenntnisse


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten sich bis zur oben gennanten Frist unter der Kennziffer T/33/223/17 per E-Mail als ein PDF an Dr. David Loibl Geographisches Institut, Klimageographie, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

 

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkom- men. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewer- bungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.