▼ Zielgruppen ▼
 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Geographisches Institut

Forschungsprofil des Geographischen Institutes

Ein Kopf des Kunstwerkes

Das Geographische Institut (GI) der Humboldt-Universität zu Berlin versteht sich als Impulsgeber geographischer Forschung in Deutschland. Vor dem Hintergrund seiner 200jährigen Tradition im Sinne Alexander von Humboldts ist es dem holistisch-geographischen Gedanken genauso verpflichtet wie der engen Verflechtung von Forschung und Lehre. Die Forschung des GI konzentriert sich auf zwei Schwerpunktthemen:

  • Die Großstadt- und Metropolenforschung findet aufgrund des Institutsstandorts Berlin besonders nah am Forschungsgegenstand statt und wird durch vielfältige Forschungsprojekte untersetzt.
  • Die Landnutzungsforschung hat einen dezidierten Schwerpunkt auf der integrierten Betrachtung komplexer Mensch-Umwelt-Systeme und ist ein wesentlicher Beitrag des GI zur Diskussion um Globalen Wandel und Globalisierung. ►►►